Landschaft im Gegenlicht


Aus dem Schatten heraus fotografiert kann das einen schönen Effekt ergeben.

Gegenlicht ist beim Fotografieren normalerweise unvorteilhaft.
In die Sonne kann man ohnehin nicht fotografieren und bei gedämpften Gegenlicht, wie wenn etwa die Sonne durch die Wolken scheint, schaut einem die Schattenseite der Objekte entgegen.

Wenn man allerdings aus dem Schatten heraus fotografiert kann das bei Landschaften einen schönen Effekt ergeben. Das funktioniert natürlich nur wenn die Sonne ausreichend hoch steht oder etwas von der Seite scheint. Man kann dann eventuell unter einem Baum heraus oder aus einem Haus heraus fotografieren. Eventuell reicht sogar ein Sonnenschirm. Jedenfalls muss man mitsamt seinem Fotoapparat im Schatten stehen.
Ein Regenschirm ist leider zu klein als dass damit wirklich etwas anzufangen wäre, zumal man ihn ja halten auch muss. Ein großer auf ein Stativ montierter Regenschirm könnte bei hochstehender Sonne eventuell funktionieren, was aber heißt dass man ein Stativ auch noch mithaben muss. (Mein persönlicher Ehrgeiz reicht einfach nicht für ein Stativ.)

Großer Weitwinkel geht damit freilich nicht denn sonst hat man bald das Geäst des Baumes oder einen Türrahmen auf dem Foto. Etwas Geäst eines Baumes mag sogar ins Bild passen, einen Türrahmen kann man jedenfalls nicht gebrauchen. Allerdings kann man unliebsame Gegenstände allenfalls ja noch nachher wegschneiden.

Wie gesagt bei Landschaften kann dies durchaus einen schönen Effekt ergeben, besonders die Blätter von Bäumen scheinen bei entsprechenden Winkel richtig zu leuchten. Bei dicht belaubten großen Bäumen ist das freilich weniger der Fall, es sei denn die Sonne steht einigermaßen hoch und auch mehr von der Seite. Wenn die Sonne nach einem Regen heraus kommt kann das sogar ein besonders schönes Leuchten der nassen Landschaft ergeben.

Bei Gebäuden funktioniert das nicht wirklich, aber wenn die Sonne schräg von einer Seite leuchtet und ein Gebäude aus Sicht des Fotografen auf der anderen Seite steht dann kann man eventuell immerhin eine Seite im Sonnenlicht sehen, was eigentlich auch noch ganz gut aussehen kann.

Wie gesagt, an sich ist Gegenlicht unvorteilhaft, aber aus dem Schatten heraus fotografiert kann es bei Landschaften einen schönen Effekt ergeben.
Aufgefallen ist mir das übrigens als ich gesehen habe wie schön Bäumchen vor dem Haus im Gegenlicht der Sonne leuchten. Nur dass man sie halt nur aus dem Haus heraus, wenn man sich selbst im Schatten befindet, fotografieren kann.



Verwandte Themen:

Die Morgensonne beim Fotografieren

Vordergrund bei Landschaftsfotos

Farbe sehen und Farbmodelle


Räumliches Sehen


Startseite


Copyright © 2018      Gottfried Langmann                     1.5.2018            aktualisiert:  17.5.2018